NABU Versammlungen April 2019

Protokoll der Sitzung am 03.04.2019

Anwesend: Thomas B., Hermann D., Edith Sch., Jürgen H., Detlef B., Andreas T., Manfred W., Rita und Günter B., Isa und Sina L., Peter K., Johannes L., Patricia D., Katrin Sch.

 

1.     Amphibienrettung:

a)    Kloster Eberbach:

Herr S. vom RP Darmstadt informierte Patricia D., dass dieses Jahr keine Gelder für den Krötenzaun bereitgestellt werden können. Dennoch bittet er um eine Auflistung der benötigten Materialien, um Finanzmittel nachträglich zu bewilligen, sollten andere geplante Projekte günstiger werden. Die Mitarbeiter des Klosters stellen an diversen Stellen weiter Holzzäune auf. Weiterhin soll der fest installierte Plastikzaun an einigen Stellen zurückgesetzt werden, um die Pflegemaßnahmen der Stadt am Straßenrand zu erleichtern. Isa L. machte den Vorschlag, ein Hinweisschild, bzw. eine Informationstafel „Amphibienwanderung“ aufzustellen. Patricia D. wird mit Ronny W., Gärtner vom Kloster, darüber sprechen.

b)     Wispertal:

Die Wanderung hat begonnen. Die aufgestellte Kamera hat keine besonderen Erkenntnisse ergeben. Die Eimer bitte mit Laub gefüllt und einem Stock gekennzeichnet lassen, außer den Behältnissen auf der „Wildscheinwiese“.

In ganz Deutschland gehen die Amphibienpopulationen zurück.

 

2.     Örtlichkeiten für unsere Treffen:

In Zukunft werden wir darauf achten, dass wir nur noch in einem separaten Raum einer Gaststätte tagen.

 

3.     Nächste Schiffsexkursion:

Am 1. Mai, ab 9.30 Uhr, findet die nächste Schiffsexkursion statt. Treffpunkt ist der Anleger 12 in Rüdesheim. In der Presse wird noch einmal dazu eingeladen.

 

4.     Stunde der Gartenvögel:

Vom 10. - 12. Mai findet die alljährliche Sommerzählung statt.

Im NABU- Shop gibt es ab dem 15. April kostenfrei eine Broschüre über die Ergebnisse von 15 Jahren Vogelzählung (Artikelnr.: NB 2161). Manfred W. macht eine Sammelbestellung mit 10 Exemplaren.

 

5.     Werbung neuer Mitglieder:

Die Firma Wesser wird voraussichtlich Ende April, Anfang Mai wieder Studenten zur Werbung neuer Mitglieder im Rheingau einsetzen. Dafür hat Thomas B. der Agentur eine kurze Übersicht unserer Aktivitäten übersandt.

 

6.     NABU-Seminar zur Kommunikationsschulung:

Der NABU bietet seinen Mitgliedern eine eintägige Kommunikationsschulung, als Möglichkeit seine Fähigkeit zu verbessern, den Verein geübter nach außen darzustellen, an. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, bitte Thomas B. Bescheid geben. An dem heutigen Sitzungsabend meldeten sich dafür sieben Personen. Thomas B. fragt an, ob es ab einer bestimmten Gruppengröße möglich ist, die Schulung ortsnah zu halten.

 

7.     Einladung vom Rauenthaler Traditionsverein:

Günter B. lädt alle Mitglieder im Namen des Rauenthaler Traditionsvereins herzlich zu einem Spaziergang in den Frühling, unter dem Motto „ein Prosit auf die Artenvielfalt“, am 12. Mai ein. Dabei handelt es sich um einen Ausflug zu ökologischen Besonderheiten rund um Rauenthal, etwa der Wildobstwiese, mit sachkundigen Führungen und Erklärungen. Dazu gibt es eine Schnapsverkostung mit Tropfen, die den vorhandenen Obstbeständen zugeordnet werden können. Eine Einladung mit näheren Einzelheiten per Mail folgt.

 

8.     Wo gibt es heimische Pflanzen und ökologisches Saatgut:

Die Gärtnerei Strickler, Wormser Str. 78, in Alzey bietet überwiegend heimische Wildpflanzen an. Beim Bingenheimer Saatgut, das demeterzertifiziert hergestellt wird und deren Sorten samenfest sind, findet man u.a. viele alte Gemüsesorten.

 

9.     Vorlesungen für Gasthörer an der Hochschule Geisenheim über Insekten:

Jürgen H. weißt auf eine Vorlesungsreihe zum Thema „Wildbienen, Bienen, Insekten“ der Hochschule Geisenheim, die das gesamte Sommersemester andauert, hin. Diese finden jeden Freitag, von 13.45 Uhr bis 16.45 Uhr, im Hörsaal Erbslöh, Raum 30, statt.

 

10. Bibersichtung am Altrheinarm:

Manfred W. erhielt von einem Studenten einen Anruf, dass er einen Biber gesichtet habe.

 

11. Nächstes Treffen:

Unser nächstes NABU-Treffen findet am zweiten Mittwoch, den 8. Mai 2019, um

20.00 Uhr, im „Gasthaus Kühn“, Rheingaustr.48, in Oestrich statt.

Achtung Ortswechsel: Das Treffen findet im Haus am Strom in der Gänsgasse 13 in Winkel statt!!!

Protokoll: Katrin S.

 

Schließen