Willkommen beim NABU Rheingau

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. 

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Wenn Sie sich vorstellen können, für die Natur hier im Rheingau aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.

WILDTIER-HILFE

Zuerst informieren, dann handeln!! Klicken Sie hier

Die Jahreshauptversammlung  2021 /2022 findet statt:

Am Mittwoch, den 2. März 2022, um 20:00 Uhr

im Weingut „Magdalenenhof“, Marienthaler Str. 90, Rüdesheim/Eibingen

 

Bitte beachten: Die Versammlung findet unter 2G+ Bedingungen statt. 

 Evtl. besteht die Möglichkeit, online an der Versammlung teilzunehmen. Wer daran Interesse hat, richtet seine/ihre Anfrage bitte bis spätestens 25. Februar 2022 per Email an nabu-rheingau@gmx.de

Download
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021 und 2022
Nähere Informationen sowie die Tagesordnung finden Sie in dieser Einladung.
Einladung Jahreshauptversammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 402.5 KB

Unser NABU Garten ist umgezogen

Der bisherige NABU Garten, über viele Jahre liebevoll gehegt und naturnah bepflanzt, ist nun aufgelöst und mit (fast) allem drum und dran umgezogen.

Mehr dazu hier

 

Artenreicher Auwald auf der Grünaue

Die Grünaue am Hattenheimer Rheinufer, in unmittel­barer Nähe der Insel Mariannenaue, hat sich zu einem artenreichen Le­bensraum entwickelt.

Das Gebiet gehört der NABU-Stiftung Hessisches Naturerbe und wird von unserem Mitglied Clemens Luehrs betreut.

Im Oktober erschien im Rheingau Echo ein Artikel zum Thema.

Download
Gruenaue_Rheingau_Echo_28-10-2021-b9ee17
Adobe Acrobat Dokument 783.3 KB

Nächstes Monatstreffen am 2. Februar 2022, 20:00 Uhr

Das  nächste NABU Treffen findet am 02.02.2022  um 20:00 statt in:

 

Gaststätte "Haus am Strom" 

Gänsgasse  13

65375 Oestrich-Winkel

  


Bsal beim Feuersalamander

Der Salamander-Chytridpilz mit dem Namen Batrachochytrium salamandrivorans (auch Bsal genannt) befällt die Haut von Schwanzlurchen, insbesondere die des Feuersalamanders. Nach bisherigen Erkenntnissen bedeutet das für fast alle betroffenen Salamander den sicheren Tod. Der NABU Rheingau startet ein Aufklärungsprojekt, um die Feuersalamander im Rheingau zu schützen.
Näheres erfahren Sie 
hier

Krötenteich im Wispertal führt wieder Wasser

Seit über 25 Jahren betreut der NABU Rheingau den Amphibienzaun im Wispertal gegenüber der Fischzucht. Der Teich, der den Kröten, Fröschen und Molchen als Laichgewässer diente, war jedoch in diesem Jahr trocken. Dies lag an einem verstopften Zulauf, der nun von drei Mitgliedern des NABU Rheingau freigelegt wurde. mehr

Nistmaterial für Mehlschwalben

Ein Grund für die Abnahme der Mehlschwalbenpopulation im Rheingau könnte fehlendes Nistmaterial sein. Der NABU Rheingau hat nun eine Nistmaterialstelle für Mehlschwalben angelegt. mehr